Der Trend „Nörgeln“ – Oder „Ein Moment der Ehrlichkeit“

Posted by in Looks, Thoughts

Viel zu lange war es ganz doll ruhig hier auf dem Blog. 19. Juni lese ich auch beim 10. Aufrufen meiner Website. Ein ganzer Monat. 30 Tage.
Und auch jetzt sitze ich wieder vor einer weißen Seite und starre in der Gegend rum. Ich fühle mich irgendwie leer und habe gleichzeitig einiges zu erzählen.

Seit meinem letzten Artikel ist ganz schön viel in meiner kleinen großen Welt passiert und überhaupt überall und da ist ja auch noch diese Sache mit dem Planen und der Moment, wenn das Leben einem ganz böse dazwischen funkt.

Habe ich euch eigentlich erzählt, dass ich einen Wettbewerb im Modezeichnen gewonnen habe und dafür zu einer Preisverleihung nach Bonn eingeladen wurde?
Dass ich nachdem ich euch meine selbst designte Tasche vorgestellt habe, weitere großartige Anfragen erhalten habe?

Ich war mit meinem stella&dot Team und auch Privat in meinem zweiten Zuhause – London. Auch davon gibt es viele einzigartige Aufnahmen. Pure Liebe nach London!

Dass ich gemeinsam mit meiner Freundin und neu gewonnenen Blogger-Schwester Lori #BLOGGERAPARTMENT gegründet habe? Und dass wir die Fashion Week in Berlin vergangene Woche als erstes Ziel anvisiert hatten und dort unser erstes großes Projekt und eine aufregende Weltreise für uns begonnen hat?

Wie meine Englischlehrerin damals immer sagte: „Last but not least…“
Wisst ihr eigentlich WIE KAPUTT ICH GERADE BIN?
Oder wie viel Kraft mir all das die letzten Wochen geraubt hat? Ich habe mich nicht zurückgezogen. Im Gegenteil. Ich war ja unterwegs und habe mich quasi in die Arbeit gestürzt. Und ich sage absichtlich Arbeit, denn nach außen hin sieht ja bekanntlich jedes Bild und jeder Post nach „Living the good life!“ aus. Oder etwa nicht?
Ja, ich mache das hier nicht nur für Geschenke und ein paar coole Fotos. Ja, mein Hobby ist gleichzeitig mein Job. Ich schreibe aus Leidenschaft und Liebe, aber eben auch um meine Ziele zu verwirklichen und davon leben zu können.

Seitdem ich aus Berlin zurück bin, denke ich darüber nach, wo ich denn nun mit dem Erzählen anfange und was die Welt sehen und wissen mag. Heute Morgen dachte ich mir: Mit deinen ersten Gedanken. Und das waren sie.

Ich bin erschöpft.

Ich hatte eine unvergessliche Zeit in Bonn, ein paar traumhafte, unersetzbare Tage voll Freude und Liebe in London und eine unfassbar geile Zeit in Berlin. Ich werde euch von allen Haltestellen auf meinen Reisen erzählen und euch erwarten tolle Reisetagebücher, die ich noch intensiver als abgebildet erlebt habe, aber ich möchte erst einmal darüber reden, was mich gerade auch oder noch mehr beschäftigt:

Hinter all diesen schönen Reisen, all den tollen Bildern und jedem Lächeln, steckt so viel mehr. Große Ziele, viel Liebe und Leidenschaft, große Träume und Disziplin, viel Kraft und viele (viel zu viele) schlaflose Nächte, noch viel mehr Mut. Ganz einfach harte Arbeit.
Bei all euren liebsten Bloggern. Bei jedem kreativen Köpfchen. Bei all den krassen Instagram Profilen und deren tollen Momentaufnahmen, die wir bewundern. Hinter all dem steckt so viel mehr und ich möchte, dass wir das erst mal begreifen bevor wir immer nur von unserer perfekten Welt schwärmen oder uns (gerade in der Modewelt) gegenseitig etwas vorlügen.

Meine Jobs sind ein Traum und ich möchte all meine Reisen für nichts hergeben, aber euch wird nichts geschenkt. Das sage ich euch von vornherein. Euch wird aber auch nichts aufhalten, wenn ihr euch ein Ziel gesetzt und große Träume habt! Setzt euch hohe Ziele und fragt euch warum ihr etwas ändern und erreichen wollt. Dann und nur dann wird euch dieser Kampf um Erfolg befriedigen.

Und bevor ich es vergesse:
Ein wunderschönes Fastenbrechen wünsche ich all meinen muslimischen Brüdern & Schwestern und einen erholsamen Sonntag für all meine wunderschönen Leser! :)

♥ Liebe, Samah

Follow mswishlist on Instagram / Facebook / Youtube / Twitter


English: The Trend „Nagging“ – Or „A Moment of truth“

It was SO quiet here on my blog recently. And after looking at the date of the last article for the 10th time I still read „19th of June“. A whole month. 30 days. And even now I’m just sitting in front of a white page and all I do is look around. I feel empty somehow but I still have a lot to tell you about.

So much has happened since my last article in my little big world. And there’s also this thing when you plan something but life decides to interrupt and stop you, not matter what you’re doing.

Also, did I tell you that I won a competition of fashion design for which they invited me to Bonn to take part of the awards show?

And did I tell you after presenting my self designed clutch I even got more requests? I was with stella&dot at my second home – London. Also for that I have lots of photos to show you! Pure love for London.  ♥

Did you know me and my friend & blogger-sister Lori founded the #BLOGGERAPARTMENT? And therefore we took the fashion week as the first event of the Bloggerapartment. And by that an exciting journey just started.

As my english teacher always said: „Last but not least…“ Do you even know how exhausted I am? Or how much energy it took to manage the last weeks? And I didn’t relax. No. I was on the move. Working. And I say „I was working“ on purpose, because I know that to the fans all the posts and photos make it seem like the people are „living the good life!“. Am I right?
Yup, I don’t do all that just for presents and photos. Yup, my hobby is my job. Writing is my passion and love but I also want to make my dreams come true and make a living of it.

Since I’m back from Berlin, I’m thinking about what the world wants to know and what people like to see. This morning I thought: With your first thoughts. And there they were.
I am exhausted.

I had an unforgettable time in Bonn – A few irreplaceable days full of happines – Love in London and an incredibly amazing time in Berlin. I will tell you about all main stops of my journey and you will get to see some great travel diaries but first I’d like to tell you about the things which I have on my head right now:

Behind every of my beautiful journeys, all the great pictures und every smile, there is so much more. Great goals, much love and passion, big dreams and discipline, a lot of energy and even more sleepless nights and courage. Simply: Hard work.

In all your beloved bloggers. All the creative people. Behind every great Instagram profile and their awesome pictures, which we admire. There is so much more! And I want you to know/see that before thinking about their „perfect“ world (especially in the fashion world).

My jobs are a dream and I wouldn’t change all the amazing journeys for nothing but you’ll never get anything without working for it. That I’ll have to tell you in the first place. But nothing will ever stop you when you have your goals and dreams which you’re ready to fight for! Set yourself high goals and ask yourself why you want to change something and why you want to achieve it. Then and only then(!) you will be happy to fight for your success.

And before I forget it: To all the muslim people – I wish you and your beloved family and friends a Happy Eid – Eid Mubarak! Wish you a great and relaxing sunday evening all my wonderful readers! :)

♥ Love, Samah
Light Up - Light Up

Denim Dress

CurlySue in Denim Blue

Denim Dress in Blau

Front View

Outfit - Back View

Shoefie

Detailed Look

Happy Life

Thoughts

Photos taken by shepard foto

Shop my Look:
Accessories: stella&dot (here, here, & here)
Denim Dress/Shirt: Asos (here)
Backpack: Asos (similar here)
Leather Leggings: Asos (here)
Shoes: ALDO Shoes  (here)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+